Das Sportmagazin aus Berlin | Sumoringen

Sumō [sɯmoː] (jap. 相撲, Sumō bzw. 大相撲, Ōzumō) ist eine ursprünglich aus Japan stammende Form des Ringkampfs. Einen Sumō-Kämpfer bezeichnet man als Sumōtori oder Rikishi. Ziel des Kampfes ist es, den Gegner aus einem sandbedeckten, mit einem Strohseil abgesteckten Kreis zu drängen oder ihn so aus dem Gleichgewicht zu bringen, dass er den Boden mit einem anderen Körperteil als den Fußsohlen berührt. Ein einzelner Kampf dauert meist nur einige Sekunden; während eines typischen Turniers finden mehrere hundert Kämpfe statt. (C) Wikipedia

Wir haben die Kamera bereits geschultert und sind auf der Jagd nach neuem Material. Aktuell sind es noch wenige Videos zu der konkreten Anfrage.

X