Die beiden Fanclubs „7. Mann“ und „Netzinos“ freuten sich auf das Berlin-Brandenburger Nachbarschaftsduell. Das Derby wollten über 5100 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle – dem Berliner Volleyballtempel – live erleben. Und die Netzhoppers SolWo Königspark KW wollten mit Kampfeswillen die BRVolleys von Beginn an beeindrucken, leider Misslang diese Taktik jedoch im ersten Satz nahezu völlig. Die Kapitäne Robert Kromm (BRV) und Björn Andrae (Netzhoppers) spielten in diesem Match groß auf und so wurde trotz einem am Ende klaren 0:3, den Zuschauern nicht langweilig. Die Gäste gingen am Ende erhobenem Hauptes vom Platz, denn die Mannschaft präsentierte sich mit einem großen Kämpferherz. Die Hauptstädter siegten letztlich verdient mit 25:19, 25:20, 25:18 und freuen sich bereits auf das DVV-Pokalfinale gegen den VfB Friedrichshafen in einer Woche …

 


 
Dieses Video auf Deiner Webseite einbinden? Kopiere einfach diesen Code:
http://sportdeutschland.tv/play/d7391910c3a30134121d7054d2ab776f

Oder teile das Video ganz einfach mit einen der Social Media Button:

Kommentiere es!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

÷ 1 = 2

Oktober, 2019

26oktalldayHandball 2. BL: Spreefüxxe vs. HC Leipzig

27oktallday3.Liga Handball: VfL Potsdam vs. Füchse Berlin II

unsere neuen partner

Warte mal kurz …

Unsere Sportvideos gefallen Dir? Du bist selbst in einem Verein aktiv? Lass uns über eine faire Zusammenarbeit sprechen. Eine besondere Aktion für neue Partner ist derzeit verfügbar, schau rein!

SPONTAN ANFRAGEN

X