Es war das erste Champions-League-Heimspiel dieser Saison für die Berliner Wasserfreunde Spandau 04. In der Schöneberger Schwimmhalle trafen die Jungs von Trainer Ostar Kovacevic auf die Mannschaft des OSC Budapest.

Beide Mannschaften standen am dritten Spieltag der Champions League mit je 3 Punkten auf dem 3. und 4. Platz der Gruppe A. Die Ungarn haben durch ein leicht bessere Torverhältnis die Nase vorn, doch beide mit diesem Match eine realistische Chance auf Platz 2. Die Ungarn hatten das Spiel von Anfang an im Griff. Zwar konnten die Berliner immer wieder verkürzen, waren dem starken offensiven Kombinationsspiel und der noch stärkeren Defensive jedoch nicht gewachsen.

Im Interview versuchen Petar Kovacevic (Trainer WF Spandau 04) und Dr. Balázs Vincze (Trainer OSC Budapest) den Spielverlauf auf den Punkt zu bringen. Auch der Spandauer Wasserfreund Maurice Jüngling erklärt uns die Niederlage in der Schöneberger Schwimmhalle gegen die Ungarn, mit seinen Worten.

Dieses Video auf Deiner Webseite einbinden? Kopiere einfach diesen Code:
http://youtu.be/zD-Av5iXmdM

 

Kommentiere es!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ fourundseventy = fourundeighty

August, 2022

19augalldayVerleihung der BTFB-Awards

21augalldayYoung Generation Trophy

21augalldayOSC - 6. Werfertag

22aug(aug 22)7:3628(aug 28)7:36Berlin Internationals

27augalldayDM Mehrkampf U18/U16

27augalldaySpandauer Megamarsch

29augalldayAthletenehrung in Nauen

unsere neuen partner

Warte mal kurz …

Unsere Sportvideos gefallen Dir? Du bist selbst in einem Verein aktiv? Lass uns über eine faire Zusammenarbeit sprechen. Eine besondere Aktion für neue Partner ist derzeit verfügbar, schau rein!

SPONTAN ANFRAGEN

X